Ihre Seminarplanung

Wenn das Thema Europa mit Jugendlichen oder jungen Erwachsenen intensiv und methodisch vielseitig behandelt werden soll, ist das GESW ein kompetenter und gefragter Kooperationspartner. Sollten Sie eine Zusammenarbeit ins Auge fassen, dann sichern Sie sich rechtzeitig einen Seminartermin.

Die hier dargestellten Seminarabläufe sind Beispiele unserer Arbeit. Selbstverständlich nehmen wir Ihre Anregungen und Wünsche auf und versuchen, sie gemeinsam umzusetzen.

Da wir Fördermittel aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes erhalten, können wir unser Seminarangebot – vor allem für Teilnehmende im Alter bis 26 Jahren – sehr kostengünstig gestalten. Mehr Informationen dazu finden Sie auf dem jeweiligen Seminarmuster. Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gern ein individuelles Angebot.

Bei Ihrer Suche nach Kooperationspartnern für Austausch- und Begegnungsseminare sind wir Ihnen gerne behilflich.

Die nachfolgend aufgeführten Angebote sind Bestandteil der bundeszentralen Maßnahme ´Jugend für Gesamteuropa´, die sieben Bildungs- und Begegnungsstätten der Arbeitsgemeinschaft der Ost-West-Institute miteinader verbindet:  www.ost-west-institute.de

 

Europa auf dem Weg zur Einheit

 

 

  Europa – Seminare

 

Europa ist nicht nur Sache von PolitikerInnen und JournalistInnen. Von den Jugendlichen und jungen Erwachsenen von heute wird es abhängen, ob und vor allem wie das Europa des 21. Jahrhunderts zu einer politischen, wirtschaftlichen und sozialen Einheit zusammenfinden kann.

Umfassenden Einblick in die Realität der europäischen Integration gewähren unsere klassischen Europa-Seminare. Durch Referate, Diskussionen, Kleingruppenarbeit sowie ein Simulationsspiel zur Zukunft der EU werden Grundlagen vermittelt (historische Entwicklung, Funktionsweise der EU) und aktuelle Fragestellungen behandelt, wie z. B. Erweiterung der EU, Wirtschaft in Europa, Zukunft der Arbeitswelt in Europa, institutionelle Reform der EU, Migration, Asyl, Europa und die Welt.

Diese Seminare können mit Studienfahrten nach Brüssel kombiniert werden. Ein detailliert ausgearbeitetes Programm mit Gesprächsterminen bei VertreterInnen europäischer Institutionen (z.B. Europäisches Parlament, Europäische Kommission, Rat der EU) und Loggyorganisationen bietet eine hervorragende Gelegenheit, die Funktionsweise und Politik der EU zu erleben und besser zu verstehen.

  • Europa-Schnupperseminar für jüngere Jugendliche: 2 Tage, 2 Übernachtungen in Vlotho (Muster)
  • Europa-Basisseminar für Jugendliche und junge Erwachsene: 2 Tage, 2 Übernachtungen in Vloto (Muster)
  • Europawoche: 5 Tage, 4 Übernachtungen in Vlotho (Muster)
  • Brüssel-Kombiseminar: 6 Tage, 5 Übernachtungen in Vlotho und Brüssel (Muster)

Zu dieser Thematik existiert ein Flyer:  Download im PDF Format

 

Deutschland nach 1945

 

 

  Historisch-politisches Lernen

 

 

Unsere historisch-politischen Seminare vermitteln nicht nur Informationen über Ereignisse, Namen und Daten. Jugendliche und junge Erwachsene werden vielmehr angeregt, dieses Wissen zur reflektieren und es in der Gegenwart mit ihrer Lebenswirklichkeit zu verbinden. Im Mittelpunkt stehen dabei die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Deutschland und Europa im 20. Jahrhundert sowie die Erfahrungen mit Diktatur, Krieg, Anpassung und Widerstand. In Vlotho und in Berlin bieten wir ihnen ein speziell zugeschnittenes Programm mit Führungen, Museumsbesuchen und Gesprächen mit ZeitzeugInnen und VertreterInnen politischer Institutionen (z.B. Bundestag, Ministerien, ausländische Botschaften).

  • Kurzseminar „Deutschland nach 1945“ mit Zeitzeugengespräch: 2 Tage, 2 Übernachtungen in Vlotho (Muster)
  • Kurzseminar „Europäische Epochenjahre“: 2 Tage, 2 Übernachtungen in Vlotho (Muster)
  • Berlin-Kombiseminar: 5 Tage, 4 Übernachtungen in Vlotho und Berlin (Muster)

Flyer“Europäische Epochenjahre“                Download PDFFlyer“Deutschland nach 1945″

 

  Teamwork and cooperation concept    Präsentationstrainings

Im Seminar „Leben und Arbeiten im 21. Jahrhundert“ setzen sich Mädchen und Jungen intensiv mit ihrer Rolle in der Gesellschaft, der Zukunft der Arbeit und der sozialen Systeme in Europa auseinander. Durch unterschiedliche Methoden (z.B. Kommunikationsübungen, Rollenspiele) werden sie befähigt, eigene Zukunftsvorstellungen zu entwickeln, sich ihren Interessen und Zielen klarer bewusst zu werden und im wertschätzenden Miteinander ihre Stärken und Schwächen kennen zu lernen. Politische, gesellschaftliche und persönliche Konflikte werden dabei von ihnen erkannt, beurteilt und diskutiert.

In außerschulischer Lernatmosphäre trainieren die Jugendlichen ihre Ausdrucksfähigkeit und Selbstpräsentation und setzen sich mit Selbst- und Fremdeinschätzungen auseinander. Darüber hinaus erfahren sie, worauf es in einem guten Bewerbungsgespräch ankommt.

  • Seminar „Leben und Arbeiten im 21. Jahrhundert“: 2 Tage, 2 Übernachtungen in Vlotho (Muster)

 

    multicultural friends   Internationale Begegnungen

Unsere internationalen Begegnungen und Projekte tragen dazu bei, dass Menschen einander näher kommen, andere Länder und Kulturen kennenlernen, Vorurteile abbauen und interkulturelle Fähigkeiten un Fertigkeiten entwickeln. Wir können auch Ihre internationalen Kooperationen (z.B. Comenius-Programm, Schüleraustausch) unterstützen und diesen einen inhaltlichen Rahmen geben.

Wir pflegen seit vielen Jahren enge Kontakte zu ostmiteleuropäischen Ländern. In unseren Seminaren befassen wir uns mit den historischen, politischen, ökonomischen und sozialen Realitäten der Staaten Mittel- und Osteuropas (Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Bulgarien, Rumänien, Baltikum, Russland) sowie mit Entwicklungen und Herausforderungen in diesen Ländern. Unsere DozentInnen helfen Ihnen als BrückenbauerInnen und SprachmittlerInnen weiter. Durch partnerschaftlichen Umgang und durch gleichberechtigte Partizipation gestalten wir Europa nicht nur als politische und wirtschaftliche Interessen- , sondern auch als Wertegemeinschaft mit.

  • Deutsch-polnisches Begegnungsseminar: 3 Tage, 3 Übernachtungen in Vlotho (Muster)
  • Internationale Jugendwoche: 7 Tage, 6 Übernachtungen in Vlotho (Muster)

Download PDFFlyer“Im Osten viel Neues“

Seit 2013 führt das Gesamteuropäische Studienwerk e.V. in Zusammenarbeit mit der tunesichen Partnerorganisation ´Maison des Jeunes Sahloul Hammam´ in Sousse einen zweiwöchigen Jugendaustausch mit den Schwerpunkten Demokratie und Zivilgesellschaft durch. Das Projekt wird durch das Auswärtige Amt gefördert. 2016 soll das Begegnungsseminar vom 27. August bis 10. September als Blockveranstaltung stattfinden. Junge Leute im Alter von 20 bis 28 Jahren können sich noch bis zum 1. Juni 2016 bewerben.

 

Diversity Teamwork Brainstorming Meeting Outdoors Concept    Projekttage

Unsere Projekttage ermöglichen jungen Menschen mit Vorkenntnissen, ihr schulisches Wissen über die EU oder die deutsch-deutsche Geschichte zu vertiefen und zu erweitern. In Kleingruppen recherchieren sie die Themenbereiche selbstständig, analysieren Quellen sowie Darstellungen und bereiten eine Konferenz bzw. ein Zeitzeugeninterview selbstverantwortlich vor.

Derzeit sind zwei Projekte in Vlotho buchbar:

  • Simulationsspiel zur Erweiterung der EU (Muster)

Im Rahmen einer Simulation der EU-Beitrittsverhandlungen bekommen die Teilnehmenden ein vertieftes Verständnis für die politischen, ökonomischen und sozialen Aspekte der Erweiterung sowie Einblick in die Entscheidungsabläufe der EU.

  • Zeitzeugengespräch über Leben und Alltag im geteilten Deutschland (Muster)

Ein Gespräch mit einer DDR-Zeitzeugin/einem DDR-Zeitzeugen kann Alltagserfahrungen vermitteln und somit die Auswirkungen der „großen Geschichte“ auf das Leben „kleiner Leute“ erfahrbar machen.

In deinem Network Profil posten:
  • Facebook
  • Twitter
  • FriendFeed
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Digg
  • Yahoo! Buzz
  • Google Buzz
Ad Ad Ad Ad