Gesellschaftliche Teilhabe

Teamwork and cooperation conceptWir möchten junge Menschen dazu anregen, sich aktiv an der Gestaltung unserer Gesellschaft zu beteiligen und ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie sie sich einbringen können. Wir befähigen Teilnehmer*innen in unseren Seminaren dazu, sich zu informieren, fundierte Entscheidungen zu treffen und ihr eigenes Handlungspotenzial zu erkennen.

In unterschiedlichen Seminarformaten laden wir deswegen dazu ein, die eigene Rolle in der Gesellschaft zu reflektieren. Dies geschieht entweder im Kontext der Arbeitswelt und der sozialen Systeme in Deutschland und Europa oder im Zusammenhang mit Fragen nach Identität, Lebensgestaltung, Toleranz und Diskriminierung.

Methodisch nutzen wir Workshops, Rollenspiele und Kommunikationsübungen. Abseits vom Schulalltag lernen die Jugendlichen, sich zu artikulieren, zu argumentieren, zu diskutieren und einander zuzuhören. Sie werden darin bestärkt, soziale Ungleichheiten zu erkennen, Einfühlungsvermögen zu entwickeln und Grenzen zu ziehen, eigene Zukunftsvorstellungen zu entwickeln, sich ihren Interessen und Zielen klarer bewusst zu werden und im wertschätzenden Miteinander ihre Stärken und Schwächen kennen zu lernen. 

  • Seminar „Leben und Arbeiten im 21. Jahrhundert“: 2 Tage, 2 Übernachtungen in Vlotho (Muster)
  • Seminar „Heldinnen und Helden des Alltags“: 2 Tage, 2 Übernachtungen in Vlotho (Muster)