Die Champions League der europäischen Literatur

EU-ropa ist nicht nur der Binnenmarkt oder eine Rechtsgemeinschaft oder der phänomenal kommerzialisierte Fußball, sondern in der Wahrnehmung vieler Menschen ein kreativer Raum geistiger Frische. Vor allem die mannigfaltige Vielfalt europäischer Literatur ragt heraus. Für viele erfährt das Buch in diesen schwierigen Pandemiezeiten gleichsam eine Renaissance. In der Champions League der schönen Literatur finden wir eine unglaubliche Fülle an horizonterweiternden Romanen. Ich habe hier eine kleine Auswahl getroffen, die selbstverständlich subjektiv ist (wie jede Fiktion) und die keineswegs einen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Gleichwohl finden wir im Viertelfinale der Champions League acht Schriftsteller*innen aus acht europäischen Ländern.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmem Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen