Literaturtipp: „Wie aus Fremden Freunde werden“

[mg] Deutsch-polnische Begegnungen sind seit langen Jahren ein fester Bestandteil der Arbeit im GESW. Zur Entwicklung dieser Formate hat maßgeblich Hubert Luszczynski beigetragen, der im GESW insbesondere im Rahmen von Multiplikator*innenfortbildungen häufig ein gern gesehener Gast gewesen ist. Er hat nun eine Anthologie vorgelegt, in der er seine Erkenntnisse und Erfahrungen im Bereich der deutsch-polnischen Bildungsangebote präsentiert.

Deutsch-polnische Seminare in unserem Haus sind wunderbare Beispiele dafür, dass internationale Verständigung im kleinen beginnt und dass interkulturelle Bildung dann wirkt, wenn „aus Fremden Freunde werden“. Dieses eindrückliche Bild steht denn auch im Titel von Luszczynskis Aufsatzsammlung. Er schöpft dabei aus seiner langjährigen Arbeit für eine gemeinsame Bildungsarbeit von Rheinland-Pfalz und Polen. Ein Vorwort des Vereinsvorsitzenden des GESW, Dr. Zbigniew Wilkiewicz, ist der Anthologie vorangestellt. Darin würdigt Dr. Wilkiewicz die Leistung Luszczynskis und nicht zuletzt seine Verdienste um das GESW. 

Das als E-Book vorliegende Werk umfasst Texte zu Schul- und Städtepartnerschaften in ihren ideellen, organisatorischen und pädagogischen Dimensionen. Prof. Dr. Dieter Bingen, Direktor des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt, schreibt in seinem Geleitwort:

„Luszczynski ist auf seine Art leidenschaftlich, frei von schwärmerischem Idealismus – intellektuell prägnant, ethisch fordernd und pragmatisch begabt, die Eigengesetzlichkeit von großen Bildungspolitikverwaltungen aus dem Inneren kennend und mit vielen Wassern gewaschen. Alles das liest sich in den von Hubert Luszczynski gesammelten Vorträgen und Aufsätzen. Vor allem aber liest sich in den vorgelegten Zeugnissen, dass es sich lohnt, junge Menschen auf Polen neugierig zu machen.“

All denjenigen, die sich mit Jugend- und Erwachsenenbildung im deutsch-polnischen Bereich beschäftigen, sei das Werk damit ans Herz gelegt. Es ist auf den einschlägigen Portalen käuflich zu erwerben und kostet 4,99€.

Hubert Luszczynski: Gemeinsame Zukunftsvisionen – oder: Wie aus Fremden Freunde werden. Deutsch-polnische Zusammenarbeit in Rheinland-Pfalz. Reflexionen und Anregungen für europäische Schulpartnerschaften. Ebook. 1. September 2017.

Eintrag teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmem Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen